Tag Archives: Protestfotografie

SZ Photo Zeitgeschehen: Unser neuer Place in my-picturemaxx

Aktuelle Pressefotografie aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur finden Sie ab sofort gebündelt in unserem neuen Place bei my-picturemaxx SZ Photo Zeitgeschehen.

Bundestagswahl, Corona, Klimawandel, soziale Ungleichheit: Unsere Presse- und Reportagefotograf*innen liefern täglich aktuelles Bildmaterial zu den drängenden politischen und sozialen Themen unserer Zeit. Sie begleiten Politiker:innen und Proteste, besuchen Brennpunkte im In- und Ausland. Dazu: Aktuelle Bildberichterstattung aus den Bereichen Wirtschaft und Kultur. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Zeitgeschehen in München und Berlin.

In unserem Place SZ Photo Zeitgeschehen finden Sie täglich brandneue Bildstrecken unserer jungen #candid-Fotograf*innen, der SZ Fotograf*innen und weiterer renommierter Bildjournalist*innen.

Suchen Sie unter “my Media Suppliers” nach SZ Photo Zeitgeschehen und fügen Sie den Place zu Ihren Favoriten in my-picturemaxx hinzu.

my-picturemaxx Place SZ Photo Zeitgeschehen

 

Beachten Sie auch unsere Angebote aus SZ Photo Zeitgeschehen unter “my Offers”:
my-picturemaxx Place SZ Photo Zeitgeschehen - my Offers



 

Eine täglich aktualisierte Auswahl an neuen Fotoserien zum Zeitgeschehen finden Sie auch auf unserer Website

 

Repression und sozialer Widerstand in Chile – gestern und heute. Eine Ausstellung im Rahmen des Projekts “Chile ist erwacht” von José Giribás

A hooded protester dries his clothes next to a barricade in downtown Santiago, with the statue of Plaza Baquedano in the background. When 40 days of social demonstrations have passed in the country.

Demonstrant bei Protesten in Santiago de Chile am 28.11.2019 © Sofia Yanjari   

Unser Fotograf José Giribás konfrontiert in der Ausstellung Repression und sozialer Widerstand in Chile – gestern und heute seine eigenen Bilder vom Protest gegen die Pinochet-Militärdiktatur zwischen 1986 und 1990 mit den aktuellen Fotos junger Fotojournalis*innen, die die Massenproteste gegen die soziale Ungleichheit in Chile im Jahr 2019 dokumentiert haben. Mit ihren Arbeiten setzen sie die Tradition der Asociación de Fotógrafos Independientes (AFI), die damals Giribás unterstützte, fort.

Die fotojournalistische Arbeit auf den Straßen Santiagos war brandgefährlich, denn die Brutalität, mit der die chilenische Polizei 2019 gegen die Demonstranten vorging, machte auch vor den Fotograf*innen nicht Halt. Nicole Kramm, die zur Vernissage am 8. Juli 2021 in Berlin sein wird, wurde bei den Ausschreitungen zum Jahreswechsel 2019/2020 durch ein Gummigeschoss schwer verletzt und verlor 85 % des Augenlichts ihres linken Auges.

Obwohl Giribás die Geschehnisse auf den Straßen Santiagos auch selbst fotografiert hat, möchte er mit der Ausstellung in der Fotogalerie Friedrichshain vor allem diesen jungen, mutigen Fotojournalis*innen eine Bühne bieten.

Repression und sozialer Widerstand in Chile –  gestern und heute | u. a. José Giribás, Nicole Kramm, Sofia Yanjari
Eine Ausstellung im Rahmen des Projekts Chile ist erwacht von José Giribás

Fotogalerie Friedrichshain | Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin
Dauer: 08.07. – 27.08.2021
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr, Sa | 14 – 18 Uhr,  Do | 10 – 20 Uhr

Weitere Infos auf der Website der Fotogalerie Friedrichshain

 

Zeitgeschehen: Täglich aktuelle Pressefotos bei SZ Photo

A protester holds a cross while embracing another as people demonstrate against the coronavirus restrictions near the Brandenburg Gate in Berlin, Germany, November 18, 2020. Several thousands participants, among them corona-skeptics, anti-vaccination activists, Querdenken (lateral thinkers) movement supporters, Gathered in several locations at the German capital's government district in protest of coronavirus restrictions. German police officers have contained the demonstration near the Brandenburg Gate, where they used water canon trucks to push the protesters back and disperse them.

Querdenker-Demo gegen das Infektionsschutzgesetz in Berlin, 18.11.2020 © Omer Messinger   

Aktuelle Pressefotografie hat ab sofort einen festen Platz bei SZ Photo. Auf unserer Website zeigen wir unter dem neuen Punkt Zeitgeschehen eine täglich aktualisierte Auswahl an brandneuen Bildstrecken zu den drängenden politischen und sozialen Themen unserer Zeit: Corona, Klimawandel, Migration, Rassismus u. v. m.

Hier finden Sie neben den Arbeiten der SZ Fotograf*innen und unserer renommierten Pressefotograf*innen auch den jungen Bildournalismus unserer 20 neuen #candid-Fotograf*innen.

Alle aktuellen Pressefotos finden Sie im neuen my-picturemaxx Place SZ Photo Zeitgeschehen.

#candid. Die neuen Fotograf*innen in unserer jungen Kollektion

Die Bilder aus unsere Kollektion #candid im Webshop

 
Vor einigen Monaten haben wir unsere neue, junge Kollektion #candid auf Instagram mit einem Aufruf für aufstrebende Bildjournalist*innen gelauncht. 20 neue Presse- und Reportagefotograf*innen haben sich seither SZ Photo angeschlossen! Sie beliefern uns ab sofort mit aktuellem Bildmaterial. Corona, Klimawandel, Migration, Rassismus: Die drängenden politischen und sozialen Themen unserer Zeit – jung, urban und ungeschönt fotografiert. Das ist #candid.

Und das sind die Fotograf*innen:

Luise Aedtner
Hannes P. Albert
Florian Boillot
Max Brugger
Friedrich Bungert
Christian Ditsch
Jannis Große
Björn Kietzmann
Peer Kugler
Sophie Linckersdorff
Christian Mang
Omer Messinger
Daniel Nide
Zino Peterek
Jan Scheunert
Leonhard Simon
David Speier
Michael Trammer
Andreas Trenker
Thomas Vonier

Außerdem ergänzen wir die Kollektion mit ausgewählten Bildstrecken und Reportagen von Gil Bartz, Sebastian Gabriel, Juri Gottschall, Natalie Neomi Isser, Stefanie Preuin sowie von weiteren Fotograf*innen und Partneragenturen.

#candid wächst weiter!

Mit einigen Fotograf*Innen befinden wir uns noch in Gesprächen. Die nächsten spannenden Neuzugänge präsentieren wir Ihnen schon bald.

Mitmachen bei #candid? So funktioniert’s!

#candid ist junger Bildjournalismus für Ihre Projekte und Publikationen

Mit #candid und den neuen Fotograf*innen erweitern wir unser Portfolio im Bereich des aktuellen Zeitgeschehens deutlich. Auch verstärken wir uns damit regional in Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen sowie in München und Bayern.  

Wenn Sie frische Perspektiven auf aktuelle, redaktionell relevante Themen suchen, werden Sie bei #candid fündig. Kontaktieren Sie unser Service-Team unter 089 – 2183 302 oder service@sz-photo.de, wenn Sie Bilder aus der Kollektion nutzen möchten.

Fotos: Björn Kietzmann (2), Christian Mang, Friedrich Bungert, Luise Aedtner, Michael Trammer, Sophie Linckersdorff